Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Mit unserer über 12-jährigen Erfahrung im Bereich des Motorenbaus und dem Abstimmen von Steuergeräten sind wir schon sehr früh in Kontakt mit Bioethanol E85 und Flexfuel Umbauten gekommen. Da sich die meisten japanischen Fahrzeuge für den Betrieb mit E85 eigenen und ethanolbeständige Dichtungen und Schläuche verbaut haben, haben wir umgehend mit der Entwicklung von Ethanolmaps begonnen und konnten uns so in den vergangenen 8 Jahren ein enormes Know-How auf diesem Gebiet erarbeiten und das Potential dieses Treibstoffs voll ausnutzen! Wir möchten hier etwas genauer in das Thema E85 und Flexfuel eingehen und die Vorteile und Nachteile von E85 erläutern!

Was ist Bioethanol E85

Bioethanol wird aus nachwachsender Biomasse hergestellt, in der Schweiz aus zucker-, stärke- und cellulosehaltige Pflanzen wie Zuckerrüben, Holzresten oder Getreide. Bei der Erzeugung entsteht reines Ethanol / Alkohol welches dann in der Weiterverabeitung mit anderen Kraftstoffen vermischt wird. In unserem Fall mit Benzin. E85 ist also ein Gemisch von Bezin und Ethanol mit 85% Bioethanol. Mehr dazu finden Sie hier.

Vorteile von E85

Neben der biologischen Erzeugung von Bioethanol bietet der Treibstoff noch viele weitere Vorteile gegenüber normalem Benzin.

  • Weniger Russbildung, weniger Ablagerungen
  • Weniger CO2 ausstoss
  • hohe Oktanzahl
  • Kühlere Verbrennung
  • höhere Klopffestigkeit

Durch die deutlich höhere Oktanzahl wird die Klopffestigkeit massiv erhöht, so kann mehr Zündung gefahren werden. Das Resultat ist ein besseres Ansprechen des Turboladers, mehr Drehmoment und eine stärkere Leistung.

Chip-Racing STI 2011: RON98 vs E85
Chip-Racing STI 2011: RON98 vs E85

grüne Linie: CRTEK2 mit 98er Benzin                381.88PS / 499Nm blaue Linie: CRTEK2 mit E85 Map                      424PS / 564Nm

 Nachteile Bioethanol E85

Neben den vielen Vorteilen hat E85 auch einige Nachteile. Durch die geringere Dichte von E85 muss mehr eingespritzt werden, was eine Mehrverbrauch von ca. 25% ergibt. Ebenfalls sind nicht alle Fahrzeuge ethanolfähig da Ethanol spezielle, ethanolbeständige Dichtungen erfordert, diese sind aber in den meisten japanischen Fahrzeugen bereits ab Werk verbaut. Ebenfalls hat Ethanol eine höhere Verdampfungswärem als Benzin und kann daher zu Startproblemen bei kalten Temperaturen führen. Dieses Problem kann aber mittels einer Anreicherung bei Flexfuel Fahrzeugen gelöst werden.

Schnee und E85: bis anhin nicht möglich!
Schnee und E85: bis anhin nicht möglich!

Chip-Racing Flexfuel

 

Unsere Flexfuelkits:

Als jahrelanger Entwicklungspartner und Mastertuner von EcuTek und 5. grösstem Ecutek Händler weltweit haben wir bei der Entwicklung der neusten RaceROM Generation mitgeholfen. RaceROM umfasst neben diversen neuen Features wie Launchcontrol auch die Einbindung eines Ethanolsensors, welcher eine 100% Flexfuellösung für Subarus, Toyotas und Nissan GTR ermöglicht!

Bis anhin konnte bei verschiedenen Fahrzeugen zwar E85 und Benzin gefahren werden, der Tank musste aber jeweils so leer wie möglich gefahren werden, um ein möglichst reines Gemisch von Benzin oder E85 zu haben. Durch einen Mapswitch konnte dann vom Benzinmap auf das Ethanolmap gewechselt werden. Dieses Prozedere ist umständlich und kompliziert.

Mit dem RaceROM können wir nun einen Ethanolsensor setzen, welcher den Ethanolgehalt im Treibstoff misst und diesen Daten direkt ans Motorsteuergerät weitergibt!

Flexfuel E85 Sensor
Flexfuel E85 Sensor

Durch den Sensors kann nun frei getankt werden, ohne auf das Gemisch von Benzin / E85 zu achten da das Steuergerät durch die vom Sensor gelieferten Werte die relevanten Parameter wie Zündung und Einspritzung immer dem jeweiligen Ethanolgehalt anpasst! Heisst soviel wie: fahren-tanken-fahren. Kein lästiges Umstellen und auf den Tankinhalt achten!

Ebenfalls kann dank dem Sensor eine Kaltstartanreicherung gemacht werden, welche die Startprobleme bei kalten Temperaturen eliminiert. Mit dem Chip-Racing Flexfuel können nun alle Vorteile von Bioethanol E85 voll ausgekostet werden ohne die üblichen Nachteile!

 

chip-racing dyno copy

 

 

 

 

– See more at: http://www.chip-racing.ch/prufstand-dynopack-ab-32011/dyno-test-2/subaru/crtek-2-subaru-sti-2006/#sthash.JyOOY25k.dpuf

– See more at: http://www.chip-racing.ch/prufstand-dynopack-ab-32011/dyno-test-2/subaru/crtek-2-subaru-sti-2006/#sthash.JyOOY25k.dpuf

  • Pingback: E85 Tuning: Flexfuel - Chip-Racing

  • 11. Dezember 2016 bei 20:38
    Permalink

    Hallo.
    Was kostet der umbau auf e85 für einen volvo s60 t5 2005 geartronic mit jetzigen standfesten 350 ps…?

    Mfg sabol

    Antwort
    • 28. Dezember 2016 bei 12:05
      Permalink

      Guten Tag
      Leider haben wir für dieses Fahrzeug keine Flexfuel Lösung.
      Mit freundlichen Grüssen Chip-Racing

      Antwort
  • 14. Januar 2017 bei 16:23
    Permalink

    Hallo chip racing

    Gibts schon passende Düsen für den Audi S5 v6t Fl? Lg Domi

    Antwort
    • 23. Januar 2017 bei 06:37
      Permalink

      Hallo Domi
      Nein, zur Zeit gehen da nur die Originalen. Eine Option ist das modifizieren der Hochdruckpumpe.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: