Vor einigen Monaten hatten wir die Möglichkeit einen GT86 mit Kompressorkit eines Kunden abzustimmen. Sofort fiel der fehlende Ladeluftkühler und dessen Folgen auf. Nun durften wir unser Intercooler Upgrade durchführen.

Basierend auf den Platzverhältnissen und der Konstruktion des bestehenden Kompressorkits entschieden wir uns für einen Water to Air Intercooler. Also einen Ladeluftkühler welcher die Ladeluft mit Wasserkühlt.

Water tp Air Intercooler
Water tp Air Intercooler

Ziel unseres GT86 Tuning hier ist es, die Ladelufttemperatur zu reduzieren und stabilisieren und somit mehr Leistung und weniger thermische Verluste zu erzielen. Durch die verbesserte Kühlung kann ebenfalls etwas mehr Ladedruck gefahren werden.

GT86 Intercooler: Water to Air Intercooler GT86 tuning
GT86 Intercooler: Water to Air Intercooler GT86 tuning

Aus unserem letzten Test wissen wir, dass der FA20 mit Kompressor ohne Ladeluftkühler von Run zu Run Leistung verliert, da sich die Ladeluft immer weiter erhitzt. So hatte der GT86 nach 4 Runs nur noch etwas mehr Leistung als Serie!

Dank des Ladeluftkühlers sind die Temperaturen nun sehr stabil und es sind keine Änderungen in der Leistung durch steigende Lufttemperaturen mehr vorhanden.

Die Kombination von 0.3bar höherem Ladedruck und Ladeluftkühler, zusammen mit neuer, optimierter Software hat schöne Zahlen ergeben:

GT86 Tuning: Intercooled vs non-intercooler
GT86 Tuning: Intercooled vs non-intercooler

Grüne Linie: GT86 Kompressor ohne Intercooler                          225PS / 235Nm

Rote Linie: GT86 Kompressor mit Intercooler                                 315PS / 300Nm

Durch das kleinere Pulley wurde der peak Ladedruck von 0.4 auf 0.7bar angehoben. Wie bei den meisten Kompressorsystemen muss für die Leistung ein relativ hoher Ladedruck gefahren werden. Bei unserem Chip-Racing CR320 Turbo fahren wir als Vergleichswert 0.48bar für 320PS.

Chip-Racing GT86 Tuning
Chip-Racing GT86 Tuning

Wir werden in nächster Zeit einen Schritt weiter gehen und unseren GT86 mit unserem Turbokit mit ähnlich hohem Ladedruck abstimmen und natürlich darüber berichten!

 

chip-racing dyno copy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*